Erstes Projekt mit Aveva E3D

Karriere bei TB Hödl
29. Mai 2018

Aveva Everything3D

Die Software Aveva E3D baut auf der bereits existierenden und zuverlässigen Software Aveva PDMS auf und wurde mit einigen Erweiterungen ergänzt, wie die Möglichkeit zur besseren Zusammenarbeit im Design-Team und der dauerhafte  Zugriff  auf die Anlagenplanung mehrerer Projekte.

Visualisieren, überprüfen, kommentieren und freigeben – immer und überall.

Wir haben bereits unser erstes Projekt mit der neuen Software Aveva E3D, dem „Nachfolger“ des altbewährten PDMS, gestartet. Damit wird der direkte Zugriff auf interaktive AVEVA E3D-Anlagenplanungs-Modelle von überall auf der Welt ermöglicht. Da der Auftrag eine Vor-Ort-Aufnahme mittels Laserscan beinhaltet, konnten wir uns sofort von der integrierten LFM-Schnittstelle in E3D überzeugen. Somit sind wir gerüstet, um zusätzlich zur bewährten Planung mittels PDMS, Projekte in E3D abzuwickeln.

 

 

Lukas Kropfreiter, Projektleiter bei TBH:

„Auch wenn am Anfang das Arbeiten mit Aveva E3D sehr ungewohnt war aufgrund der anderen Benutzeroberfläche, erleichterte es uns im Endeffekt vieles mit der neuen Schnittstellenfunktion.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deutsch